„Sehen, was das Baby fühlt - fühlen was Eltern sehen.“

Babys sind ausdrucksstarke und kompetente Gesprächspartner.

Sie teilen uns durch vielfältige Signale mit, wie es ihnen gerade geht.

Dabei handelt es sich stets um einen „Tanz“ von Belastung und Balance.

Es liegt an uns, sie zu verstehen, in ihrem Verhalten zu lesen, wie sich das Baby fühlt.

Es gilt, Eltern für diese Signale zu sensibilisieren und begeistern, damit sie zu einem einfühlsamen Entwicklungsbegleiter ihres Babys werden.

Einfühlsamkeit und Empathie ist die Grundlage für eine sichere Bindung.

Gleichsam ist es wichtig, dass Fachleute den Blick für das Baby schärfen, damit diese wiederum einfühlsame Entwicklungsbegleiter für Eltern sind.

 

In diesem praxisnahen und anschaulichen Seminar soll der Blick für die Feinzeichen der Befindlichkeit von Babys geweckt, geschult und vertieft werden. In einem weiteren Schritt überlegen und erarbeiten wir, wie die jeweilige Fachkraft Eltern in ihrer Kompetenz und Bindung zu deren Baby konkret begleiten und unterstützen kann. Hierbei ist das Einfühlen in Eltern und eine wertschätzende Haltung eine wichtige Grundlage. Am Ende des Seminars geht jede Teilnehmerin mit einem vollen Rucksack an Informationen und Ideen in die Arbeit mit Eltern und ihren Babys zurück.

 

Inhalte im Überblick:

Verhaltenszustände von Babys

Als-Brazelton Modell

Regulatorische Kompetenzen von Babys

Intuitive Kompetenzen von Eltern

Kreis der Sicherheit

Kreise begrenzter Sicherheit

Gestuftes Trösten

Wickelwalzer

Kommunikation mit Eltern (hilfreiche Fragen) u.v.m.

 

Methodik im Überblick:

Üben an Videobeispielen

Impulsreferate

Kleingruppenarbeit

Austausch in der Gruppe u.v.m.

 

Das Seminar richtet sich an:

Eltern-Kind-Kursleiter/-innen, Hebammen, Kinderkrankenschwestern/-pfleger, Erzieher/-innen im U2 Bereich, Pädagogen/-innen aus der Beratung, Mitarbeiter/-innen des Jugendamtes, interessierte Ärzte/Ärztinnen...

 

Diese Veranstaltung ist vom Gesundheitsamt Düsseldorf als Fortbildungsveranstaltung im Sinne
von § 7 HebBO mit 14 Fortbildungsstunden anerkannt.

 

Termin: in Planung

Seminarort: Düsseldorf, Familienzentrum Bonifacius, Sternwartstr. 65

Kosten: DGBM-Mitglied 145,- Nichtmitglied 180,- Euro

 

Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle

 

Kursleitung: Nicole Müller

Kinderkrankenschwester

Entwicklungspsychol. Beratung (EPB)

Hilfe für Schreibabys

Syst. Familienberatung

Berührung mit respekt
Berührung mit respekt

"Berührung mit Respekt®"

Was bedeutet das und welche Vorteile
haben Eltern und Mitglieder

Berührung mit respekt